Wir begrüßen Sie auf der Internetpräsenz des Fischelner Sportvereins 1998 e.V. aus Krefeld

Hier finden Sie Informationen über das sportliche Angebot unseres Vereins mit entsprechenden Kontaktinformationen, Trainingsstätten und den dazugehörigen Trainingszeiten, sowie weitergehende Informationen über unseren Verein.Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Internetpräsenz und würden uns sehr freuen, wenn wir Sie demnächst zu unseren Mitgliedern zählen können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle oder verwenden unser Kontaktformular, um uns per Email zu kontaktieren. Auf ein baldiges Wiedersehen.Unser moderner Verein bietet unseren Mitgliedern auch die Unterstützung des Bildungspaketes. Sprechen Sie uns an!!!

Ihr Team vom Fischelner Sportverein

 

 

 

 

 

Niederrhein Cup 2019 Vorst 81     

14 Medaillen für die Fischelner Turnerinnen

Die Erfolgsserie des Fischelner Sportverein setzt sich beim Niederrhein-Cup 2019 fort.

Einen sehr schönen Wettkampf hatte der TV Vorst ausgerichtet. Über 180 Turnerinnen der LK-Wettkampfklasse zeigten Ihre schönen Übungen. Eine Herausforderung, die der TV Vorst sehr gut meisterte.

Dieser Wettkampf bietet im Besonderen den Turnerinnen aller Altersklassen der modifizierten Kür (LK 1 - LK 3) eine hervorragende Basis, ihr Können zu zeigen. Gerade dieser Wettkampfmodus ist etwas verwaist. Deshalb freuen sich viele Turnerinnen über den Niederrhein-Cup in Vorst.

Besonders hervorzuheben ist der Finalmodus. Die besten acht Turnerinnen des Mehrkampfes an den jeweiligen Geräten qualifizierten sich für die Gerätefinals.

Der Fischelner Sportverein war an diesem Wettkampf mit neun Turnerinnen beteiligt, die ein hervorragendes Ergebnis präsentierten. Dies waren Antonia Rogge, Lena Griese, Mathilde Thiem Corette, Lena Maaßen, Lena Hahn, Laura Sophie Wostal, Nicole Fillipov, Lisa Wezel und Lana Hanenberg.

Im Mehrkampf zeigten die Turnerinnen eine gute Leistung und legten hier den Grundstein für die Gerätefinalse am Sprung, Barren, Balken und Boden.

Mehrkampfergebnisse: Lisa Wezel Platz 5, Mathilde Thiem Corette Platz 2, Laura Sophie Wostal Platz 7, Lena Hahn Platz 3 jeweils in ihrer Altersklasse

Lana Hanenberg, Nicole Filiippov, Lena Maaßen, Antonia Rogge und Lena Griesse belegten beachtliche Plätze im Mittelfeld.

Zu 18 Gerätefinals hatten sich die Turnerinnen von Anke Stroink, Stefanie Weber und Udo Vollborn qualifiziert. Es wurde ein Me­dail­len­se­gen.

Lana Hanenberg holt Gold am Boden und Laura Sophie Wostal Gold am Sprung und Barren.
Lisa Wezel holt dreimal Silber, Nicole Filippov, Lena Hahn und Mathilde Thiem Corette sorgen für weitere drei Silberauszeichnungen. Drei Bronzemedaillen rundeten den Wettkampf ab.

Das Ergebnis spricht für sich und ist ein toller Jahresabschluss.  Weitere Bilder

20191122 145818

Der Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Frank Meyer, schrieb in der Einladung:
Zahlreiche Krefelder Sportlerinnen und Sportler sind im Jahr 2018 über sich hinausgewachsen, als sie Deutscher Meister geworden sind, Europameisterschaften gewonnen oder an Weltmeisterschaften erfolgreich teilgenommen haben.

Der 2. Vorsitzende, Wilfried Thorissen, und die stellvertretende Zentrumsleiterin, Christine Matosek, folgten gerne dieser Einladung.

Völlig überraschend konnten sie aus den Händen des Oberbürgermeisters Ehrenmedaillen für die Turnerinnen Catalina Santos-Moran Diaz, Maya Reichwald und Klara Quach vom Turnzentrum Krefeld-Fischeln-Vorst für die sehr guten Leistungen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2018 entgegenehmen.

Aktuelle Videos

  • Catalina - Barren
  • Catalina - Balken
  • Catalina - Boden
  • Catalina - Sprung
  • 3. Sportgala 2019 Krefeld
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.